Hallo Herbst, zeig dich bitte von deiner schönsten Seite

Es regnet nun schon die ganze Woche und der Herbstblues kommt in gewaltigen Wellen dahergeritten. Poetisch, was?! Aber ist der Herbst nicht die Zeit der Melancholie und der Poeten …. und die Zeit der Äpfel. Gut, zugegeben, die Überleitung war jetzt nicht gerade genial aber total genial ist Apfelkuchen. Am liebsten nasche ich a schon ein erstes Stück wenn er erst ein paar Minuten aus dem Ofen und somit innen noch schön warm ist.

Schwierigkeit No. 1 beim glutenfreien Backen ist ja immer, dass der Teig annähernd so gut und fluffig wird wie bei der Verwendung von herkömmlichen Mehl. Schwierigkeitsstufe No. 2 sind dann aber immer die Streusel. Bisher war ich mit dem Grundteig immer sehr zufrieden, musste dann aber immer enttäuscht bestellen, dass die blöden Streusel ein unglaubliches Eigenleben entwickeln, wenn sie gebacken sind und der Kuchen angeschnitten wird. Die fallen nämlich immer ganz schnell ab, die blöden Streusel. Wenn jemand mal einen Durchbruch landet und herausfindet, wie die Streusel eine bessere und stabilere Verbindung mit dem Backstück eingehen, dann bitte dringend Hände hoch und melden und mitteilen.

Als Grundteig habe ich einen herkömmlichen Rührteig gemacht und eine kleine Besonderheit beigefügt: ich habe von den im Rezept erwähnten 2 Äpfeln einen davon sehr klein geschnitten, mit Just Spices´s „Pancake Spice“ vermengt und zum Rührteig gegeben. So hat der Kuchen nicht nur Äpfel drauf, sondern auch drin. Er ist dadurch sehr saftig und der hohe Anteil an Zimt in der Gewürzmischung durchzieht den ganzen Kuchen. Und da ja seit letzter Woche schon wieder die Lebkuchen im REWE Regal liegen, kann auch eine ordentliche Portion Zimt in den herbstlichen Apfelkuchen, oder?!

Herbstlicher glutenfreier Apfelkuchen

Das Besondere an diesem Apfelkuchen: er hat nicht nur Äpfel drauf sondern auch drin und die Extraportion Zimt schmeckt im Herbst und Winter, Frühling und Sommer sowieso.

Zutaten

  • 2 Äpfel (nach Wahl)
  • 2 Esslöffel Pancake Spice von Just Spices

Für die Streusel

  • 115 Gramm Butter oder Margarine (Zimmerwarm)
  • 100 Gramm Zucker
  • 200 Gramm glutenfreies Mehl
  • 2 Teelöffel Pancake Spice von Just Spices

Für den Rührteig

  • 250 Gramm Butter oder Margarine (vegan) (Zimmerwarm)
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier vom Bauernhof (zimmerwarm)
  • 300 Gramm glutenfreies Mehl
  • 4 Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel Flohsamenschalen (gemahlen)
  • 100 Milliliter Milch (nach Wahl, Kokos oder Mandel oder herkömmliche) (Zimmerwarm)

Anleitungen

  1. Backofen auf 180Grad vorheizen

Zuerst:

  1. Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien In kleine Stückchen schneiden und mit 2EL Pancake Spice vermengen Zur Seite stellen und ziehen lassen

Streusel vorbereiten

  1. Zucker mit 2EL Pancake Spice vermischen Mit dem Mehl und der Butter (oder Margarine) zügig zu einem festen Teig kneten Wenn der Teig noch etwas klebriger sein sollte als herkömmlicher Streuselteig ist das beabsichtigt Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt Beiseite stellen

Nun der Rührteig

  1. Butter (oder Margarine) mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen
  2. Nach und nach die Eier dazugeben
  3. Mehl, Backpulver und Flohsamenschalen mischen und ebenfalls nach und nach abwechselnd mit der Milch dazugeben
  4. Die Hälfte der kleingeschnittenen Äpfel zügig unter den Teig heben
  5. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben
  6. Die restlichen Äpfel und den Streusel darauf verteilen
  7. Ca. 45 Minuten bei 180Grad Umluft backen - Stäbchenprobe nicht vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.