Chia Joghurt / Pudding Grundrezept

on

Hey Leute, heute möchte ich zwei sehr einfache Grundrezepte mit euch teilen. Bis vor ein paar Monaten war es mir immer ein Rätsel, dass Chiasamen irgendwie in aller Munde waren. Nach ein paar Recherchen und etwas Herumprobieren bin ich nun auch vollends von den kleinen Superfoodkügelchen begeistert. Diese Grundrezepte sind die ideale Ausgangsbasis für ein leckeres und gesundes Frühstück, für einen fruchtigen Brunch oder einen frischen Snack zwischendurch.

Ich bereite mir den Pudding sowie den Joghurt oft am Abend vor um ihn gleich zum Frühstück mit frischen Früchten zu verschlingen.

Chippudding kann sowohl mit Wasser als auch mit allerlei Varianten Milch zubereitet werden. Allerdings quillt der Samen am besten mit herkömmlicher Milch bzw. laktosefreier Milch auf.

Für den Joghurt nehme ich häufig den laktosefereien 3,8% oder 10% (Griechisch) von MinusL. Aber auch Kokos- oder Mandeljoghurt gibt dem ganzen einen ganz besonderen Geschmack.

Der Varianz der Toppings sind dabei schier keine Grenzen gesetzt. Vermischt mit verschiedenem Fruchtpüree und dann schichtweise in Gläser gefüllt sind sie nicht nur ein Augenschmaus. Mit gefrorenen Früchten vermengt und dekoriert sind sie ein idealer Wachmacher am Morgen. Wer es etwas reichhaltiger mag kann auch gerne Schokolade in jeglicher Form mit ins Spiel bringen. Zusammen mit Haferflocken und Früchten sind sie die erste und wertvollste Mahlzeit am Morgen.

Zutaten

Chia Pudding

  • 2 Esslöffel Chiasamen
  • 200 Milliliter Milch (Laktosefrei, Kokosmilch, Mandelmilch...) ODER Wasser

Chia Joghurt

  • 2 Teelöffel Chiasamen
  • 4 Esslöffel Joghurt (Laktosefrei, Kokosjoghurt...)

Anleitungen

Für den Pudding

  1. Chiasamen in die Flüssigkeit einrühren.
  2. 10 Minuten stehen lassen und erneut umrühren.
  3. Anschließend über Nacht in den Kühlschrank stellen.(Unter regelmäßigem Umrühren kann die Wartezeit auch auf ca. 2,5 Stunden gekürzt werden)

Für den Joghurt

  1. Chiasamen in den Joghurt einrühren.
  2. 10 Minuten stehen lassen und nochmals umrühren.
  3. Anschießend über Nacht im Kühlschrank lagern. (Unter regelmäßigem Umrühren kann die Wartezeit auch auf ca. 2,5 Stunden gekürzt werden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.